6. Teil - Aufbauanleitung Y-Achse und Justage

PDF Download

Inhaltsverzeichnis

1. Teileliste
2. Benötigtes Werkzeug 
3. Benötigte Druckteile 
4. Fertige Druckteile optional 
5. Aufbau X-Achse Cube 460

5.1 Y-Achse Motorseite Mitnehmer zusammenbauen  
5.2 Y-Achse Gegenseite Mitnehmer zusammenbauen 
5.3 Y-Achse Zahnriemen und obere Führungswelle befestigen  
5.4 Y-Achsen Motoren und Zahnriemen befestigen  
5.5 Justage Zahnriemen Y-Achse 

 


Teileliste

Pos. Menge Art.Nr. Bezeichnung
1 1 500219 Schraubenset Y-Achse Cube 460
2 1 500220 Führungswellen Y-Achse Cube 460
3 2 500111 Zahnriemen GT2 / 380 Zähne / 760 geschloßen
4 2 500198 Flanschkugellager F624Z
5 3 500070 NEMA 17, 48mm lang, 1,68A Stepper Motor
6 2 500047 Pulley GT2 20T 5mm Bohrung
7 2 500038 Linearlager LM8UU

 nach oben

 


 

Benötigtes Werkzeug

Pos. Bezeichnung
1 Inbusschlüssel 2,5
2 Gabelschlüssel 5,5

 nach oben 

 


 

Benötigte Druckteile

Pos. Bezeichnung Download Link
1 Y-Achse Linearwellenlagerhalter Motorseite https://shop-3d-printer.com/de/content/31-hinterer-x-achsen-fuehrungshalter
2 Y-Achse Linearwellenlagerhalter Gegenseite https://shop-3d-printer.com/de/content/32-vorderer-x-achsenhalter-linke-seite

 nach oben 


 

Fertige Druckteile (Optional)

Pos. Menge Art.Nr. Bezeichnung
1 1 600010 Y-Achsensatz Cube 460

  nach oben 


5.1 Y-Achse Motorseite Mitnehmer zusammenbauen

 bld129

bld130        bld131

Die Motorseite der Y-Achse besteht aus mehreren Einzelteilen. Nehmen Sie das Druckteil YAchse Motorseite unterer Linearlagerblock und setzen als erstes eine M3 Stopmutter auf der Unterseite ein, schrauben Sie den Mitnehmer auf einem NEMA 17 Stepper Motor mit 4 x M3 x 6mm Zylinderkopfschrauben fest. Achten Sie dabei, dass der Kabelanschluss zur Richtung der Linearlagermulde zeigt.

bld132        bld133

Setzen Sie das Unterteil auf die Linearlager der linken Seite, so dass der Motor Richtung ZAchse (hinten) zeigt. Nehmen Sie das Oberteil des Mitnehmers und fixieren mit 4 x M3 x 30mm Zylinderkopfschrauben und 4 x M3 Stopmuttern mit dem Unterteil. Achten Sie bevor die Schrauben fest angezogen werden, dass die Lager bündig mit dem Mitnehmer abschließen.

bld134

Schrauben Sie eine M3 x 20mm Zylinderkopfschraube auf in das eingesenkte Langlochnut auf der Höhe des Motors.

bld135

Nehmen sie die untere Wellenhalteschale und schrauben diese, auf der Unterseite, mit 2 x M3 x 30mm Zylinderkopfschrauben und 2 x M3 Stopmuttern mit dem Mitnehmer leicht fest, die beiden Schrauben werden in den eingesenkten Bohrungen eingesetzt.

 nach oben


5.2 Y-Achse Gegenseite Mitnehmer zusammenbauen

bld136

Setzen Sie als erstes eine M4 Stopmutter auf der Unterseite der untern Mitnehmerhalbschale ein.

bld137

Nehmen Sie eine M4 x 20mm Zylinderkopfschraube und setzen ein Flanschkugellager mit der Flanschseite zum Schraubenkopf, setzen Sie ein weiteres Flanschkugellager mit dem Flansch zum Schraubenanfang und 2 M4 Beilegscheiben auf.

bld138

Schrauben Sie die Umlenkrolle mit dem Unterteil der Mitnehmerhalbschale fest an.

bld139        bld140

Nehmen Sie das Unterteil und halten sie diese auf die Linearlager und setzen dann das Oberteil darauf. Fixieren Sie die beiden Mitnehmerteile mit 4 x M3 x 30mm Zylinderkopfschrauben und 4 M3 Stopmuttern. Achten Sie darauf, dass die Lager bündig abschließen mit dem Mitnehmer.

bld141

Schrauben Sie eine M3 x 25mm Zylinderkopfsachraube mit einer M3 Stopmutter in das eingesenkte Langloch, auf der Seite der Umlenkrolle, fest.

bld142

Nehmen Sie eine Führungswelle der Y Achse, setzen eine Linearlager LM8UU darauf und die untere Y-Achse Wellenhalter der Gegenseite. Stecken Sie die Welle auf der Motorseite in die untere Bohrung, wo der Wellenhalter schon befestigt ist und schrauben das andere Ende der Welle mit dem unteren Wellenhalter mit 2 x M3 x 30mm Zylinderkopfschrauben und 2 x M3 Stopmuttern auf der Gegenseite fest.

bld143

Die beiden Schrauben kommen in die eingesetzten Langlöcher der Gegenseite. Ziehen Sie auch die beiden losen Muttern auf der Motorseite jetzt fest an.

 nach oben


5.3 Y-Achse Zahnriemen und obere Führungswelle befestigen

bld144        bld145

Führen Sie ein Linearlager LM8UU auf die obere Führungswelle der Y-Achse und setzen diese auf die beiden Mitnehmern auf. Legen Sie den oberen Wellenhalter auf der Motorseite und befestigen diesen mit 2 x M3 x 40mm Zylinderkopfschrauben und 2 x M3 Stopmuttern, verwenden Sie dabei die beiden Bohrungen die zum Rahmen zeigen und schrauben die beiden Muttern nur lose auf.

bld146        bld147

Stecken Sie als nächstes den Zahnriemen in die Zahnriemenklemme der Motorseite, so dass die Zähne nach oben zeigen und ziehen Sie die beiden Schrauben des oberen Wellenhalters an. Achten Sie dabei, dass der Zahnriemen bis zum Anschlag gesteckt ist. Setzen Sie die Endstopbasis der Y-Achse auf den Wellenhalter und schrauben diese fest mit 2 x M3 x 40mm Zylinderkopfschrauben und 2 x M3 Stopmuttern. Prüfen Sie, ob alle Schrauben fest angezogen sind.

bld148

Setzen Sie nun auf der Gegenseite den oberen Wellenhalter auf und verschrauben diesen mit 4 x M3 x 40mm Zylinderkopfschrauben und 4 x M3 Stopmuttern. Bevor Sie die Schrauben fest anziehen stecken Sie den Zahnriemen mit den Zähnen nach oben in die Klemme bis zum Anschlag und ziehen im Anschluss die vier schrauben fest an. Prüfen Sie ob alle schrauben fest angezogen sind.

 nach oben


5.4 Y-Achsen Motoren und Zahnriemen befestigen

bld149

Nehmen Sie einen NEMA 17 Stepper Motor und setzen lose das GT2 Pulley auf die Welle. Führen Sie den Zahnriemen der Motorseite um die Umlenkrolle und stecken Sie den Motor in den Halter, bevor Sie den Motor festschrauben führen Sie den Zahnriemen auf das Pulley. Schrauben Sie nun den Motor mit 3 x M3 x 6mm Zylinderkopfschrauben am Motorhalter fest. Verwenden Sie dazu die beiden oberen und die untere vordere Befestigungsbohrung. Befestigen Sie das Pulley nun mit den beiden Madenschrauben mit der Welle des Motors, achten Sie dabei, dass der Zahnriemen möglichst parallel geführt wird.
Wiederholen Sie diesen Arbeitsschritt an der Gegenseite der Y-Achse.

 nach oben


 

5.5 Justage Zahnriemen Y-Achsen

1 Lösen sie die Madenschrauben der beiden Pulleys, so dass diese sich frei drehen können.
2 Fahren Sie mit der Hand die Y-Achse vor und zurück und achten darauf, dass der
Zahnriemen möglichst mittig im Pulley und der Umlenkrolle läuft. Sollte dies nicht der
Fall seien versetzen Sie das Pulley etwas weiter nach außen bzw. nach innen der
Zahnriemen etwa mittig läuft.
3 Ziehen Sie die Madenschrauben der Pulley‘s wieder fest.
4 Die Y-Achse sollte sich mit leichtem Wiederstand von den Motoren vor und zurück
bewegen lassen, sollte dies nicht der Fall sein wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3

 nach oben


 

1.Haftung für Inhalt

Die Bauanleitung sowie die technische Informationen in dieser Anleitung wurde mit größter Sorgfalt erarbeitet. Sollten dennoch Fehler auftreten, so übernehmen wir keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für Ansprüche, welche sich aus der Nutzung von unseren Informationen ergeben, übernommen.

2.Haftung für Bauanleitung

Die Bauanleitung für den Selbstbau unseres Cube 460 enthalten nur die Informationen, die für die Funktionalität des fertigen Produktes erforderlich sind. Sämtliche Informationen, die die Herstellung selbst sowie den Betrieb des fertigen Produktes beinhalten, sind hierbei nicht enthalten. Deshalb kann dafür auch keine Verantwortung übernommen werden. In der Bauanleitung ist z.B. nicht enthalten, Aussagen zur Arbeitsstättenverordnung, zum Umweltschutz, zur handwerklichen Qualifikation, usw..

3.Urheber- und Kennzeichenrecht

Alle innerhalb der Anleitung genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen
Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Das Copyright für veröffentlichte, vom Inhaber selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Inhalte bedarf der Zustimmung.

© 2016 B+K Engineering GmbH. Alle Urheber und Leistungsschutzrechte sind vorbehalten. Diese Anleitung ist nur für den privaten Gebrauch bestimmt. Für alle Verwendungen, insbesondere Vorführung, Sendung, Bearbeitung und Vervielfältigung bedarf es einer speziellen Bewilligung soweit keine gesetzliche Lizenz besteht. Zuwiderhandlungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel