4.Teil - Aufbauanleitung Z-Achse und Justage

PDF Download

Inhaltsverzeichnis

 

1. Teileliste
2. Benötigtes Werkzeug
3. Benötigte Druckteile
4. Fertige Druckteile optional 
5. Aufbau Z-Achse Cube 460

5.1 Z-Führungswellenhalter  
5.2 Z-Achse Antriebswellenlagerbock
5.3 Z-Achse Motorhalter
5.4 Befestigung Z-Achse Führungswelle und Linearlagerbock
5.5 Z-Achsen Motor befestigen
5.6 Tischhalter befestigen
5.7 Tischmitnehmer befestigen
5.8 Trapezgewindespindel befestigen
5.9 Einstellen der Z-Achse

 


Teileliste

Pos. Menge Art.Nr. Bezeichnung
1 1 500090 Motorhalter aus Stahl
2 1 500211 Schraubenset Z-Achse Cube 460
3 1 500212 Führungswellen Z-Achse Cube 460
4 4 500037 Linearlagerblock SCS10UU
5 1 500214 Tischhalteblech
6 1 500070 NEMA 17, 48mm, 1,68A Stepper Motor
7 1 500213 Trapezgewindemutter TR 8 x 1,5
8 1 500215 Trapezgewindespindel TR8 x 1,5 310 mm
9 1 500147 Präzision flexible Wellenkupplung 5x8mm
10 1 500032 626ZZ - Kugellager 19mm x 6mm x 6mm

 nach oben


Benötigtes Werkzeug

Pos. Bezeichnung
1 Inbusschlüssel 2,5
2 Inbusschlüssel 3
3 Senkkopfschneider
4 Akkuschrauber
5 Gabelschlüssel SW 7
6 Gabelschlüssel SW 10

  nach oben


Benötigte Druckteile

Pos. Bezeichnung Download Link
1 Z-Achsen Führungshalter https://shop-3d-printer.com/de/content/28-z-achsen-fuehrungshalter
2 Z-Achsen Antriebswellenhalter https://shop-3d-printer.com/de/content/29-z-achsen-antriebswellenlagerblock
3 Z-Achse Tischmitnehmer https://shop-3d-printer.com/de/content/36-z-achse-tischmitnehmer-inkl-mutteraufnahme

  nach oben


Fertige Druckteile (Optional)

Pos. Menge Art.Nr. Bezeichnung
1 1 600008 Z-Achsensatz Cube 460

   nach oben


5.1 Z-Achsen Führungswellenhalter

bld82

Für die Befestigung der Z-Achsen Führungswellen werden vier Z-Achsenwellenhalter Basen benötigt und Deckel benötigt.

bld83        bld84

Jede Basis wird mit je 4 Stück M3 Stopmuttern bestückt. Am einfachsten ist es wenn Sie eine lange M3 Schraube durch die Bohrung stecken und die Mutter leicht am Gewinde anschrauben. Ziehen Sie an der Schraube, so dass die Mutter in die Fassung gezogen wird und schrauben anschließend die Schraube wieder heraus.

bld85

An den beiden Außenbohrungen verwenden Sie jeweils eine M4 x 12mm Zylinderkopfschraube und schrauben leicht ein M4 Nutstein darauf.

bld86

bld87

Befestigen Sie die 4 Führungshalter an der hinteren Innenseite des Rahmens, jeweils zwei unten links / rechts und zwei oben, in der unteren Nut, links / rechts. Es ist darauf zu achten, dass die unteren mit der Öffnung der Mittelbohrung nach oben und die oberen nach unten zeigen. Ziehen Sie die M4 Schrauben nicht sehr fest, da die Justage erst noch erfolgen wird.

  nach oben


 

5.2 Z-Achse Antriebswellenlagerbock:

bld88        bld89

Der Z-Achsen Lagerbock wird mit 2 x M4 x 12mm Schrauben und 2 M4 Nutsteinen bestückt und zwischen den beiden oberen Führungswellenhalter, in der unteren Nut, am Rahmen befestigt. Es ist darauf zu achten, dass die Bohrung für das Kugellager nach oben zeigt. Schrauben sie den Lagerbock noch nicht fest, da dieser noch einjustiert wird.

  nach oben


5.3 Motor Halter

bld90

Für die Befestigung des Z-Achsen Motorhalter verwenden Sie 2 x M4 x 8mm Zylinderkopfschrauben und 2 Stück M4 Nutsteine. Setzen Sie in jeweils einem Langloch des Halters eine Schraube und schrauben lose den Nutstein darauf.

bld91

Setzen Sie den Motorhalter, mit dem Winkel zur Innenseite des Rahmens, in die Nut von dem hinteren unteren Rahmenquerprofiles ein. Der Halter sollte möglichst genau in der Mitte des Profiles befestigt werden.

  nach oben 


5.4 Befestigung Z-Achse Führungswelle und Linearlagerbock 

bld92

bld93

Führen Sie an jeder der beiden 10mm Führungswellen zwei SCS10UU Linearlagerböcke auf.

bld94

Setzen Sie den Deckel der unteren Führungswellenhalter auf und schrauben diese leicht an mit jeweils 4 x M3 x 35mm Zylinderkopfschrauben. Setzen Sie nun die Führungswellen in die Bohrung der unteren Führungswellenhalter und schrauben den Deckel der unteren Halter fest, so dass die Welle sich nicht mehr verdrehen lässt.

bld95

Wenn die beiden unteren Deckel fest angeschraubt sind, setzen Sie die oberen Deckel auf die Halter. Lösen Sie dafür etwas die beiden M4 Schrauben der oberen Halter um diese nach links / rechts verschieben zu können, so dass die Führungswelle in die dafür vorgesehene Mulde liegt. Schrauben Sie nun die Deckel mit jeweils 4 x M3 x 35mm Zylinderkopfschrauben fest.

  nach oben


5.5 Z-Achsen Motor befestigen

bld96

Schrauben Sie den NEMA 17 Motor mit 4 x M3 x 6mm Zylinderkopfschrauben am Motorhalter fest, achten Sie darauf, dass die Kabelanschlüsse in das Innere des Druckers führen.

  nach oben


5.6 Tischhalter befestigen

bld97

Beim Tischhalter müssen die 16 5mm Bohrungen angesenkt werden, so dass die M5 x 12mm Senkkopfschrauben komplett eintauchen in den Halter.

bld98

Dazu benötigen Sie einen Senkkopffräser und einen Akkuschrauber. Wenn alle 5mm Bohrungen gesenkt sind vergewissern Sie sich, dass kein Schraubenkopf hinausragt.

bld99

Lösen Sie die Schrauben einer Seite der Führungswellenhalter, so dass Sie die Führungswelle leicht nach links / rechts verschieben können und schrauben erstmal mit 4 x M5 x 12mm Senkkopfschrauben den Tischhalter an den beiden oberen Linearlagerböcken fest.

bld100

Verschrauben Sie im Anschluss die restlichen M5 x 12mm Senkkopfschrauben mit dem Tischhalter und den Linearlagerböcken, ziehen Sie alle 16 Schrauben fest an und auch die Führungswellenhalter, welche Sie zuvor vom Rahmen gelöst hatten. Zum Testen bewegen Sie den Tischhalter mehrmals hoch runter, dieser sollte leichtgängig sein, wenn nicht lösen Sie die Schrauben vom Tischhalter etwas und ziehen diese erneut an.

  nach oben


5.7 Tischmitnehmer befestigen

bld101

Der Tischmitnehmer befestigt die Trapezspindelmutter mit dem Tischhalter. Setzen Sie die Trapezspindelmutter in die Basis ein.

bld102        bld103

Schrauben den Deckel mit 6 x M3 x 30mm und 6 x M3 Stopmuttern fest.

bld104

Schrauben Sie den Tischmitnehmer auf der Rückseite des Tischhalters an den mittleren, oberen vier Bohrungen mit jeweils 4 x M4 x 16mm Zylinderkopfschrauben und 4 x M4 Stopmuttern fest.

  nach oben


5.8 Trapezspindel befestigen

bld105        bld106

Setzen Sie als erstes die Wellenkupplung auf den Z-Achsen Motor ohne diese zu verschrauben.

bld107        bld108

Lösen Sie als erstes die Verschraubung zum Rahmen des oberen Wellenhalters und führen Sie die Welle durch den Wellenhalter hindurch. Schrauben Sie die Welle in den Tischmitnehmer hinein, so dass die Welle etwa 40mm auf der unteren Seite herauskommt.

bld109

Setzen Sie anschließend das Kugellager 626ZZ in den oberen Wellenhalter ein. Legen Sie eine 6mm Beilegscheibe auf das obere Ende der Antriebswelle und schrauben eine M6 Stopmutter darauf, ziehen Sie die Mutter fest an.

bld110

Lösen Sie alle 8 Schrauben der Führungswellenhalter vom Rahmen , so dass man die Führungswellen leicht nach links / rechts verschieben kann.

bld111

Befestigen Sie die Antriebswelle mit der Kupplung und dem Motor und verdrehen per Hand die Antriebswelle bis der Tischhalter in der untersten Position ist. Schrauben sie die beiden unteren Führungswellenhalter wieder fest an den Rahmen.

  nach oben


5.9 Einstellen der Z-Achse

1 Messen Sie am besten mit einem Messschieber den unteren Abstand von der linken
Führungswelle zum Rahmen.
2 Stellen Sie nun den gleichen Abstand am oberen Teil der linken Führungswelle ein, und
schrauben den oberen linken Führungswellenhalter am Rahmen fest. Je genauer Sie den
Abstand einstellen am oberen Teil der Führungswelle desto gerader ist die Auf / Ab
Bewegung des Druckbettes.
3 Drehen Sie die Antriebswelle bis der Tischhalter in der obersten Position ist
4 Ziehen Sie die Schrauben von dem oberen rechten Führungswellenhalter zum Rahmen
fest an.
5 Ziehen Sie die Schrauben vom oberen Antriebswellenhalter zum Rahmen fest an.
6 Verdrehen sie die Antriebswelle soweit bis der der Tischhalter in der unteren Position ist,
sollte sich die Antriebswelle nicht mit der Hand drehen lassen, lösen sie die 4 Schrauben
des Tischhalters und ziehen den erneut fest. Wenn sich die Antriebswelle etwas schwer
verdrehen lässt ist dies normal.

  nach oben


 

1.Haftung für Inhalt

Die Bauanleitung sowie die technische Informationen in dieser Anleitung wurde mit größter Sorgfalt erarbeitet. Sollten dennoch Fehler auftreten, so übernehmen wir keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für Ansprüche, welche sich aus der Nutzung von unseren Informationen ergeben, übernommen.

2.Haftung für Bauanleitung

Die Bauanleitung für den Selbstbau unseres Cube 460 enthalten nur die Informationen, die für die Funktionalität des fertigen Produktes erforderlich sind. Sämtliche Informationen, die die Herstellung selbst sowie den Betrieb des fertigen Produktes beinhalten, sind hierbei nicht enthalten. Deshalb kann dafür auch keine Verantwortung übernommen werden. In der Bauanleitung ist z.B. nicht enthalten, Aussagen zur Arbeitsstättenverordnung, zum Umweltschutz, zur handwerklichen Qualifikation, usw..

3.Urheber- und Kennzeichenrecht

Alle innerhalb der Anleitung genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen
Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Das Copyright für veröffentlichte, vom Inhaber selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Inhalte bedarf der Zustimmung.

© 2016 B+K Engineering GmbH. Alle Urheber und Leistungsschutzrechte sind vorbehalten. Diese Anleitung ist nur für den privaten Gebrauch bestimmt. Für alle Verwendungen, insbesondere Vorführung, Sendung, Bearbeitung und Vervielfältigung bedarf es einer speziellen Bewilligung soweit keine gesetzliche Lizenz besteht. Zuwiderhandlungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel